2. Januar 2019

Wie viel kosten neue Zähne nach dem "All on 4"-Prinzip?

Ein fester Biss, ein schönes Lächeln und all das an nur einem Tag. Viele wünschen sich genau das. Mit dem Konzept „ All on 4“ ist das möglich. Eine große Frage, die mir und meinem Team immer wieder begegnet: Wie viel kostet das eigentlich?

Die Kosten für das „All on 4“-Implantatverfahren setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Das beinhaltet Vorgespräche, Voruntersuchungen, Behandlung und Vorbereitung der Zahnsituation, das Erstellen von Abdrücken, Virtuelles Gestalten der neuen Zähne, Zahntechnische Arbeiten und Materialkosten wie z.B. die Implantate und die neuen Zähne. Hinzu kommen die Kosten für den Eingriff selbst.

Diese einzelnen Faktoren können unterschiedlich aufwendig sein. Die Kosten, die wir Ihnen hier nennen sind daher nur Werte, an denen Sie sich zunächst orientieren können. In einem persönlichen Gespräch beraten wir individuell und erstellen im Anschluss immer ein persönliches Angebot.

Ein Überblick über die Kosten von Zahnimplantaten

Wie teuer ist ein Zahnimplantat?
- Ein Implantat mit Krone inklusive Laborkosten kostet ca. 1.800 Euro bis 2.800 Euro.
 
Was kosten vier Implantate mit einer Stegprothese?
- Ab 9.500 Euro inklusive aller zahnärztlichen und Laborkosten. 
 
Was kostet eine festsitzende Brücke?
- 9.000 bis 15.000 Euro inklusive aller zahnärztlichen und Laborkosten.
 
Wie viele Implantate brauche ich eigentlich?
- Für Einzelzahnlücken brauchen Sie ein Implantat, bei seitlichem Zahnverlust zwei bis drei Zahnimplantate. Bei Zahnlosigkeit im Ober- und Unterkiefer je vier Implantate für eine stegunterstützte Prothese. Vier bis sechs Implantate sind für eine festsitzende Brücke notwendig. Acht bis zehn Implantate sind heutzutage nicht mehr zeitgemäß! Maximal sollten sich die Ausgaben für einen Kiefer nicht auf mehr als 18.000 Euro belaufen.

 


All on 4: Geringe finanzielle Belastung

Die Kosten für das „All on 4“-Konzept stellen im Vergleich zu herkömmlicher Implantatversorgung (mit 6 oder 8 Implantaten) eine geringere finanzielle Belastung dar (je nach Fall 30 bis 50 Prozent Ersparnis). Unter gewissen Umständen zahlen gesetzliche Krankenkassen Festzuschüsse, Zahnzusatzversicherungen können den Eigenanteil ebenfalls reduzieren – dies ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsvertrag.

Wenn Sie Interesse an der „All on 4“-Implantatversorgung haben, beraten ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch in meiner Duisburger Zahnarztpraxis. Als erfahrener Implantologe, der seit 1997 auf dem Gebiet mit Abschlüssen als Master of Science Implantologie sowie Master of Science Orale Chirurgie tätig ist, können Sie sich bei mir sicher sein, sich in gute Hände zu begeben.

Ihr Dr. Mustafa Ayna