Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen?

Bitte schauen Sie zunächst in unsere FAQ

Hier finden Sie zu allen Leistungen und Themen häufig an uns gestellte Fragen. Wir hoffen, wir können Ihnen damit bereits weiterhelfen. Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns in der Praxis.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann ich online einen Termin vereinbaren?

Bitte versuchen Sie zunächst telefonisch einen Termin mit uns zu vereinbaren. Sollte dies nicht möglich sein, können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen. Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück, um einen Termin zu vereinbaren.

Wieso bekomme ich keinen Termin?

Es kann unter Umständen sein, dass unsere Praxis aufgrund ihrer Spezialisierung voll ausgelastet ist und wir Ihnen daher keinen Termin anbieten können. Wenn Sie noch kein registrierter Patient bei uns sind, verweisen wir Sie auf Kollegen.

Schmerzpatienten nehmen wir nur mit Hinweis auf längere Wartezeiten, ggf. kann es sein, dass Herr Dr. Ayna längere Zeit im OP steht und daher eine Terminvergabe am selben Tag leider nicht möglich ist.

Wir versuchen immer unseren Patienten gerecht zu werden, können aber leider nicht immer Patienten ohne Termin annehmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Spezialisierung es nicht möglich macht, kurzfristig neue Patienten zur regulären Zahnversorgung aufzunehmen.

Wie sind die Öffnungszeiten?

Montag 7:30-12:00 | 14:00-18:00
Dienstag 7:30-12:00 | 13:00-18:00
Mittwoch 7:30-13:30
Donnerstag 7:30-12:00 | 13:00-18:00
Freitag 7:30-15:30

 

Wo befindet sich die Praxis?

Die Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Mustafa Ayna befinden sich auf der Düsseldorfer Str. 22 in 47051 Duisburg – mitten im Zentrum von Duisburg.

 

Wie kann ich sicher sein, dass Dr. Ayna der richtige Zahnarzt für mich ist?

Dr. med. dent. Mustafa Ayna ist ein renommierter Zahnarzt, Wissenschaftler, Buchautor und Universitätsdozent. Er blickt auf zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und Studien zurück und lehrt angehenden Zahnärzten das Implantologen-Handwerk.

Sie können sich aufgrund dieser langjährigen Erfahrung und stetiger wissenschaftlicher Arbeiten sicher sein, einen Experten für Implantologie, Orale Chirurgie und Parodontologie an der Hand zu haben.

Wie teuer ist ein Zahnimplantat?

Ein Implantat mit Krone inklusive Laborkosten kostet ca. 1.800 Euro bis 2.800 Euro.

Wie teuer sind vier Implantate mit einer Stegprothese? (All on 4®)

Vier Implantate (All on 4®) kosten ab 9.500 Euro inklusive aller zahnärztlichen und Laborkosten.

Was kostet eine festsitzende Brücke?

Eine festsitzende Brücke kostet 9.000 bis 15.000 Euro inklusive aller zahnärztlichen und Laborkosten.

Wie viele Implantate brauche ich?

Für Einzelzahnlücken brauchen Sie ein Implantat, bei seitlichem Zahnverlust zwei bis drei Zahnimplantate. Bei Zahnlosigkeit im Ober- und Unterkiefer je vier Implantate für eine stegunterstützte Prothese. Vier bis sechs Implantate sind für eine festsitzende Brücke notwendig. Acht bis zehn Implantate sind heutzutage nicht mehr zeitgemäß! Maximal sollten sich die Ausgaben für einen Kiefer nicht auf mehr als 18.000 Euro belaufen.

Werden die Kosten für All on 4® Implantate von der Krankenkasse übernommen?

Unter gewissen Umständen zahlen gesetzliche Krankenkassen Festzuschüsse, Zahnzusatzversicherungen können den Eigenanteil ebenfalls reduzieren – dies ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsvertrag.

Hinweis: Grundsätzlich stellen die Kosten für das „All on 4“-Konzept im Vergleich zu herkömmlicher Implantatversorgung (mit 6 oder 8 Implantaten) eine geringere finanzielle Belastung dar (je nach Fall 30 bis 50 Prozent Ersparnis).

Implantate, Prothesen, Kronen ... was zahlt die Kasse?

Seit 2005 gibt es ein Festzuschusssystem zum Zahnersatz der gesetzlichen Krankenkassen. Bei Standardtherapien – also der Regelversorgung – beträgt der Zuschuss 50 Prozent der Durchschnittskosten. Die Festzuschüsse können sich erhöhen, je nachdem wie sorgfältig Sie Ihr Bonusheft pflegen. Bei einem fünf Jahre lückenlos geführten Bonusheft, erhöht sich der Zuschuss um 20 Prozent, bei zehn Jahren um 30 Prozent gegenüber dem Grundzuschuss. Die Festzuschüsse sind unabhängig von der Wahl Ihres Zahnarztes. Bei Geringverdienern gilt eine Härtefallregelung. Patienten mit geringem Einkommen erhalten einen doppelten (Grund-)Festzuschuss (mind. die Kosten für die Regelversorgung).

Komplexe Richtlinien als Basis für Festzuschussbefund

Als Praxis sind wir dazu verpflichtet, vor jeder Zahnersatzbehandlung den Festzuschussbefund zu ermitteln und im Heil- und Kostenplan für den Patienten einzutragen. Der Prozess ist durch ein komplexes Regelwerk geprägt, das stetig weiterentwickelt wird. Diese Richtlinien werden ergänzt durch die Bestimmungen zur Kombinierbarkeit der Befunde sowie die jährlich neu festzulegenden Festzuschuss-Beträge.

Eine aktuelle Übersicht für Festzuschüsse finden Sie auf der Homepage der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. Hier erhalten Sie eine beispielhafte Übersicht, welche Zuschüsse von der Krankenkasse möglich sind.

Was zahlt die Kasse bei Implantaten?

Bei fehlenden Zähnen ist auch die Versorgung mit Implantaten möglich, auf denen entweder eine Krone (Einzelzahn) oder eine Prothese (mehrere fehlende Zähne) befestigt wird. Hier zahlt die Kasse denselben Festzuschuss. Darüber hinaus gehende Kosten trägt der Patient. In einigen Fällen können private Zusatzversicherungen einen Teil der Kosten übernehmen. Dies ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsvertrag.

Was ist eine Schnarchschiene?

Eine sogenannte Schnarchschiene oder Protrusionsschiene dient dazu den Unterkiefer zu stabilisieren und der Verengung des Rachenraums entgegen zu wirken. Das führt zu einer Verbesserung des Luftstromes bei der Atmung sowie einer Straffung des Gewebes und kann somit auch das Schnarchen verhindern. Eine individuell angepasste Schnarchschiene bietet darüber hinaus höchsten Tragekomfort. Ein Gewinn für Schnarcher und deren Angehörige.

Werden die Kosten für eine Schnarchschiene von der Krankenkasse übernommen?

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für Schnarchschienen generell nicht. In Einzelfällen, zum Beispiel bei einer nachgewiesenen Schlafapnoe, ist es jedoch möglich, die Kosten erstattet zu bekommen. Private Krankenkassen gewährleisten die Kostenübernahme je nach Vereinbarung.