Zahnimplantate sofort – Sofortkonzepte für fehlende Zähne

Was ist ein Sofortimplantat?

Bei der Sofortimplantation wird direkt nach dem Zahnverlust bzw. der Zahnentnahme ein Implantat gesetzt, das mit einer neuen Krone versorgt werden kann. Der fehlende Zahn entsteht meist durch einen Unfall oder der Extraktion durch den Zahnarzt.

Sofortimplantate haben den Vorteil, dass keine Einheilzeit abgewertet werden muss. Solche Sofortimplantate sind meist umgehend belastbar. Der Implantatkörper wird sofort in das leere Zahnfach des fehlenden Zahns implantiert.

Vorteile von Sofortimplantaten

  • Erfordert keine Verheilung des Zahnfleisches und des Knochens
  • bis zu drei Monate kürzere Behandlungsdauer
  • maximaler Erhalt von Kieferknochen und Zahnfleisch
  • Knochenaufbau nicht nötig
  • weitere Eingriffe unwahrscheinlich
  • geringe psychische Belastung
  • schmerzfrei und minimalinvasiv
  • selten Schmerzen und Schwellungen danach
  • kurze Einheilphase
  • direkte Versorgung mit Provisorium / Krone

 

Fallbeispiel

Bild 1: An dieser Stelle wird ein Sofortimplantat eingefügt.

 

Bild 2: Damit der Zahnersatz gut sitzt, ist es nötig, dass das Implantat sicher im Kiefer verankert wird.

 

Bild 3: Auf dem Röntgenbild sieht man wie tief das Implantat im Kiefer verankert ist, um eine optimale Festigkeit zu gewährleisten.

 

Bild 4: Der neue Zahn ist optisch nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden.